FANDOM


Mehr zu Super Yi Xing Long findest du hier: http://de.dragonball.wikia.com/wiki/Super_Yi_Xing_Long
Super Shenlong

Nachdem Yi Xing Long alle Dragonballs absorbiert hatte, verwandelte er sich in den ultimativen Bösewicht: Super Yi Xing Long. Er beherrschte die Fähigkeiten und Techniken aller Teufelsdrachen, weshalb er Son Goku als vierfachem Super-Saiyajin weit überlegen war. Er feuerte z.B. Wu Xing Longs elektische Strahlen auf ihn ab und als Son Goku ihn schlug, erhitzte er seinen Körper mit Nouva Shenlongs Macht, sodass sich sein Gegner verbrannte. Als der Saiyajin den Körper des Teufelsdrachen zerstörte, konnte sich dieser aus dem Schleim, den Wu Xing Long benutzte, komplett regenerieren. Als Vegeta auftauchte, war er auch gegen zwei vierfache Super-Saiyajins im Vorteil. Vegeta und sein Rivale beschlossen, sich zu fusionieren. Super Yi Xing Long wollte sie zwar aufhalten, gab aber nicht alles, weil er eine Fusion für nicht gefährlich hielt. Dank der Hilfe von Son Gohan, Son Goten, Trunks und Oob, die den Drachen ablenkten, konnten sich die Beiden vereinen und der ultimative Kämpfer Gogeta als vierfacher Super-Saiyajin war geboren. Er verprügelte seinen Gegner und konnte selbst dessen stärkste Attacke, den Minusenergie-Ball mit Leichtigkeit abwehren. Er verletzte das Monster mit einem Urknallkamehameha und wollte ihn mit einem weiteren zu Hölle schicken, da teilte sich Gogeta wieder in Son Goku und Vegeta auf. Mit aller Kraft schafften sie es, Yi Xing Long zu zerstören, doch er regenerierte sich erneut und wollte promt wieder die Dragonballs aufsaugen, die er durch seine Zerstörung verloren hatte. Er absorbierte sechs, doch den Siebten, den mit den vier Sternen fing Son Goku, bevor er den Drachen erreichte. Um es Super Yi Xing Long so schwer wie möglich zu machen, an den Dragonball heranzukommen, verschluckte er ihn. Nun versuchten sie wieder zu fusionieren, doch sie wurden immer wieder von ihrem übermächtigen Feind aufgehalten. Als sie gerade soweit waren, es nochmal zu versuchen, verwandelte sich Son Goku aufgrund von Kraftmangel zurück in ein Saiyajin-Kind. Ihm wuchs sofort der Dragonball, den er verschluckt hatte, aus dem Kopf. Dieser löste sich aber schnell wieder von ihm und gab den gutartigen Nouva Shenlong frei, der den Kampf mit seinem ehemaligen Meister Super Yi Xing Long aufnahm. Während dieser und Vegeta den Drahcn hinhielten, erschuf Goku eine Genkidama, die Super Yu Xing Long endlich zum Teufel schickte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki