FANDOM


Nausicaä aus dem Tal der Winde (風の谷のナウシカ, Kaze no Tani no Naushika?) ist ein Manga von Hayao Miyazaki, den er später auch als Anime Film unsetzte. Der Film setzte neue Maßstäbe für Animationsfilme in Japan. Vorallem die Umweltbotschaft prägte viele nachfolgende Filme. Auch die Fantasiewelt findet in Videospielen Einzug. Wie z.B. die Chocobos aus Final Fantasy sind von Yupas Reittier inspiriert worden.

Der Kinofilm umfasst in etwa die ersten 16 Kapitel des Mangas, mit großen inhaltlichen Änderungen. Da die Handlung des Mangas noch nicht weit fortgeschritten war, musste für den Film ein eigenes Ende geschrieben werden. So wurden eine der Haupt-Antagonisten des Comics, das Reich Doruk, gegen die Krieg geführt wurde, komplett entfernt und stattdessen der Konflikt zu einem zwischen Torumekia und dem Stadtstaat Pejite um den Titanen umgeschrieben, der sich im Rahmen des Films mit Nausikaäs Auftritt als Erlöserin positiv abschließen ließ.[1]

HandlungBearbeiten

Die Handlung des Filmes findet in einer postapokalyptischen Zukunft statt. Nach dem 1000-jährigen Weltkrieg ist die Erde zu großen Teilen verwüstet. Ein Teil der Menschheit überlebte. Angeführt von Prinzessin Nausicaä kämpfen die Menschen gegen die Rieseninsekten Ohmu, die den giftigen Pilzwald, verteidigen. Der Pilzwald dehnt sich aus und droht die letzten Lebensräume der lebenden Menschen zu vernichten.
Nausicaä entdeckt im Pilzwald, dass die Pflanzen den vergifteten Boden reinigen und somit eine menschenfreundliche Umgebung schaffen. Doch die hoffnungsvolle Nachricht wird durch den Angriff des Königreichs Torumekia in den Schatten gestellt. Es scheint, dass ein neuer Weltkrieg ausbrechen wird, eine alte Prophezeiung jedoch sagt eine überraschande Wende voraus.

BilderBearbeiten

TrailerBearbeiten

Nausicaa trailer (Best trailer ever)02:12

Nausicaa trailer (Best trailer ever)

Wikis zu diesem ThemaBearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. Marc Hairston: . In: Toni Johnson-Woods (Hrsg.): . Continuum Publishing, New York 2010, ISBN 978-0-8264-2938-4, S. 174–183.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki