FANDOM


Kizumonogatari


Diese Vorgeschichte zum Anime und zur Light Novel der Monogatari-Serie behandelt den Storybogen Koyomi Vamp und basiert selber auf einer Light Novel. Kizumonogatari umfasst drei Kinofilme.

Wie auch die Anime-Serie, sind auch die Filme in der Darstellung besonders stark vom Stil des französischen New Wave und Avant-Garde geprägt.

Die deutsche Version wird erstmalig auf er Peppermint Anime-Kino-Tour 2016 ab dem 16. Januar 2016 gezeigt und erscheint damit schon kurz nach dem japanischen Release auch in Deutschland. Auf der zweiten Kinotour werden alle drei Filmee hintereinander gezeigt.

FilmeBearbeiten

Die Filme:

  • Kizumonogatari I: Tekketsu-Hen
  • Kizumonogatari II: Nekketsu-Hen
  • Kizumonogatari III: Reiketsu-Hen

PlotBearbeiten

Kizumonogatari erzählt die Geschichte von den schicksalhaften Ereignisse rund um den Charakter Koyomi Araragi während der Frühlingsferien und seiner erste Begegnung mit mysteriösen blonden Mädchen, um welche sind Gerüchte ranken, sie sei ein Vampir. Als er auf sie trifft, scheint sie im Sterben zu liegen und seine Hilfe zu benötigen, doch als er ihr näher kommt und etwas seines Blutes gewährt, gehört er schon zum Vampir-Clan. Bei Shinobu Oshio, dem Spezialisten für Übernatürliches, sucht er Rat und Hilfe und versucht wieder ein normaler Mensch zuw erden.

Charaktere Bearbeiten

Koyomi Araragi Bearbeiten

Koyomi Araragi besucht das dritte Jahr der Highschool und überlebte nur knappe eine Attacke eines Vampirs während der Springbreak-Festivitäten. Zwar wurde er wieder langsam gesund, doch sein Leben war nicht mehr wie zuvor. Nach dem Angriff zeigen sich bei dem Jungen immer mehr Fähigkeiten eines Vampirs. So kann er nachts sehen, seine Auge werden rot, sobald er wütend wird und er kann sich übermenschlich schnell bewegen und sein Körper heilt sich von alleine sehr viel schneller und effektiver. Außerdem wäre es möglich, dass seine Lebenszeit sich dadurch verlängert; diese Frage beschäftigt Koyomi sehr. Aber eigentlich ist er ein recht normaler Schüler, welcher schlecht in Mathe ist und ansonsten recht entspannt durch das Leben geht.

Shinobu Oshino Bearbeiten

Über das mysteriöse Mädchen ist nicht all zu viel bekannt, nicht einmal ihr richtiger Namen. Den Namen „Shinobu” bekommt sie von Meme, welcher damit ihren Charakter treffen wollte (die Schriftzeichen dieses Namens bedeuten „herzlich” und „Klinge”). Das junge Mädchen lebt zusammen mit Meme in einem verlassenen Gebäude und hat eine große Schwäche für Donuts, besonders für die von „Mister Donut”.

Tsubasa Hanekawa Bearbeiten

Das Mädchen mit der auffälligen Brille ist für den Spruch „Ich weiß nicht alles. Ich weiß nur, was ich weiß” bekannt. Sie trägt ihre Haare immer zu zwei Zöpfen gebunden und man sieht sie meist in der Schuluniform der Naoetsu Privatschule. Sie ist Araragis Klassenkameradin und außerdem Klassensprecher. Sie sieht sich gerne als die „Klassensprecherin aller Klassensprecher”.

Meme Oshino Bearbeiten

Meme ist ein Mann mittleren Alters, welcher zusammen mit der mysteriösen Shinobu einem verlassenen Gebäude lebt. Er ist ein Experte auf dem Gebiet der Geistererscheinungen. Er bietet seine Hilfe mit übernatürlichen Phänomenen gerne anderen an und verlangt besonders bei Freunden keine Entschädigung dafür. Weil er als Spezialist gilt in dem Bereich der übernatürlichen Fähigkeiten und studierter Shintoist, arbeitet er als Araragis Informant während er in der Stadt ist.

GalerieBearbeiten

VideosBearbeiten

KIZUMONOGATARI( I TEKKETSU) Trailer01:15

KIZUMONOGATARI( I TEKKETSU) Trailer

KIZUMONOGATARI PART 2 NEKKETSU Trailer01:06

KIZUMONOGATARI PART 2 NEKKETSU Trailer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki