FANDOM


Blood-C ist eine Manga-Serie und Anime-Fernsehserie aus dem Jahr 2011. Beide Werke sind lose mit Blood – The Last Vampire von 2000 und Blood+ von 2005/6 verbunden und in die Genres Horror, Mystery, Drama und Action einzuordnen. Das Konzept beider Werke stammt von der Künstlergruppe Clamp.[1]

HandlungBearbeiten

TV Anime Bearbeiten

Im Mittelpunkt aller Geschehnisse steht die Highschool-Schülerin Saya Kisaragi. Nach außen hin scheint sie ein normales, freundliches und manchmal tollpatschiges Mädchen zu sein, die ein friedliches und ruhiges Leben mit ihrer Familie führt. Jeden Tag geht sie mit ihren Gleichaltrigen zur Schule, doch nachts folgt sie ihrer wahren Bestimmung: Von ihrem Vater wurde sie in die Kunst des Schwertkampfes eingeführt und stellt sich mit dieser den „Old Ones“ entgegen, grausamen Monstern, die sich seit Anbeginn der Zeit von dem Blut der Menschen ernähren. Natürlich wird Saya beim Kampf gegen das Böse von einigen Freunden begleitet, die ihr Schicksal teilen.[2]

Anime Kinofilm Bearbeiten

Blood-C: The Last Dark ist das Finale der Blood-C Saga. Ein Jahr ist vergangen seit den dramatischen Ereignissen in der Ukishima Provinz. Der diabolische und sadistische Fumito Nanahara hat sich nach Tokio zurückgezogen, wo er zusammen mit der mysteriösen Organisation »Tower« ein Schattenregime des Schreckens errichtet hat. Einzig eine Gruppe, die sich selbst »Surat« nennt, stellt sich Fumito und seinen Plänen entgegen. Als die Mitglieder von »Surat« in der Untergrundbahn einen Hinterhalt planen, um mehr über Fumito und »Tower« zu erfahren, tauchen aus dem Nichts grauenerregenden Monster auf und richten ein Blutbad an. Als Retterin in der Not erscheint Saya, jene mysteriöse Jägerin, die mit ihrem Schwert gegen alles Böse kämpft. Zusammen mit »Surat« erklärt Saya Fumito und »Tower« den Kampf, wobei sie nur von einem Gedanken besessen ist: Sie möchte Rache an Fumito nehmen, der ihr alles genommen hat.

Saya ist zurück und sinnt auf Rache![2]

Manga Bearbeiten

Schneewittchens Erwachen

Der erste Manga erzählt in 4 Bänden die Geschichte der Anime Serie und The Last Dark.

Manga BLOOD-C: Izayoi Kitan Bearbeiten

Das Grauen erwacht

1946. Staubige, zahnlose Ruinen blicken aus zerbrochenen Fenstern. Der Krieg hat nichts als Trümmer hinterlassen. Kampfesmüde bauen die Menschen ihre Dörfer wieder auf. Doch schon wirft ein altes Grauen erneut seine Schatten aufs Land. Blutrünstig verstümmelte Leichen säumen den Weg der Alliierten Streitkräfte. US-Unterleutnant David soll der Sache auf den Grund gehen. Was er findet, übertrifft seine dunkelsten Vorahnungen.

Sich nach Menschenfleisch verzehrende Bestien, ein unscheinbarer Junge mit todbringenden magischen Kräften, ein Vampirmädchen, in dessen Adern kostbares Blut fließt, und der mystische Ursprung des Blutabkommens. Aus diesen Zutaten entsteht ein köstliches blutrotes Gebräu voller Intrigen und Verrat. Lasst es euch schmecken![3]

BilderBearbeiten

Wikis zu diesem ThemaBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. Wikipedia
  2. 2,0 2,1 Text: clipfish
  3. Text: KAZÉ

VideosBearbeiten

Blood - C Opening03:39

Blood - C Opening

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki