FANDOM



Bleach (Originalschreibweise: BLEACH, dt. „bleichen“) ist eine Manga-Serie des japanischen Zeichners Tite Kubo, die auch als Anime umgesetzt wurde.

HandlungBearbeiten

In der Welt von Bleach existieren neben der Welt der Menschen noch weitere parallele Dimensionen. In einer von diesen leben die Shinigami (dt. „Todesgötter"), die als militärisch geführtes Ausbildungszentrum organisiert sind. Die Welt selbst wird als Soul Society (尸魂界(ソウル・ソサエティ), Sōru Sosaeti, dt. „Leichenseelenwelt“) bezeichnet, in deren Zentrum der Seireitei (瀞霊廷), die Ausbildungsstätte, liegt. Dort werden die noch jungen Rekruten zu Shinigami ausgebildet, die die Hollows (虚(ホロウ), Horō, dt. „Leere“) davon abhalten sollen, die Menschen ihrer Seelen zu berauben. Zugleich sollen sie die Seelen der Verstorbenen in die Soul Society bringen, wo sie außerhalb der Tore des Seiretei ihr weiteres Leben verbringen. Seiretei wird von den Kommandanten der 13 Hofgarden verwaltet sowie von der Zentrale der 46; der Oberbefehlshaber der 13 Hofgarden ist der Kommandant der Ersten Einheit. Die Hollows entstammen unterdessen einer dritten Welt, die als Hueco Mundo (虚圏(ウェコムンド), Weko Mundo, dt. „leere Sphäre“) bezeichnet wird. Charakteristisch für einen Hollow, egal welche Gestalt er letztlich angenommen hat, ist ein Loch irgendwo in seinem Körper (meist in seiner Brust), das ihn eindeutig von den restlichen Charakteren unterscheidet. Außerdem ist die Gestalt von Hollows oft an bestimmten Tieren angelehnt. Neben den Hollows tauchen in der Geschichte auch sogenannte Arrancar (破面(アランカル), Arankaru, dt. „Zerbrochene Maske“) auf: modifizierte Hollows, die durch Zerbrechen ihrer Hollowmaske Shinigamikräfte erhalten. Auch bekommt ein Arrancar ein mehr menschlicheres Aussehen, als er es als Hollow hatte. Die immer noch existenten Hollowkräfte sind in Zanpakutō versiegelt und können durch den Ausspruch eines bestimmten Befehl freigesetzt werden. Bei der Freisetzung, die als Resurrección (帰刃(レスレクシオン), Resurekushion, dt. „heimkehrende Klinge“), ändert sich Gestalt des Arrancar und ähnelt wieder dessen ursprüngliche Hollowgestalt und dessen spirituelle Kraft wächst enorm an. Die Resurrección kann als Gegenstück zum Bankai der Shinigami gesehen werden. Neben den gewöhnlichen Menschen existieren auch die sogenannten Quincy (滅却師(クインシー), Kuinshī, dt. „Meister der Vernichtung“). Ein Volk von Menschen welches in der Lage ist spirituelle zu Kontrollieren welchen von dem König der Quincy, Yhwach, gegründet wurde. 1000 Jahre vor Beginn der Haupthandlung hat Yhwach mit seinem Quincyvolk versucht die Shinigami auszulöschen, ist aber gescheitert und stattdessen wurden die Quincy ausgerottet, zumindest erscheint es so. Yhwach war der einzige Quincy der überlebte und erschuf mit Hilfe von spiritueller Energie eine eigene Dimension in der sich der Quincykönig auf eine Revanche vorbereitete, die er als Vandenreich (見えざる帝国(ヴァンデンライヒ), Vandenraihi, dt. „Unsichtbares Imperium“) bezeichnet hat. Damit Yhwachs Plan nicht erkannt wurde erschuf Yhwach diese Dimension innerhalb des Seireitei, was man sich wie eine Paralleldimension vorstellen muss.

Die Shinigami sind Seelen verstorbener Menschen, die jedoch übernatürliche Kräfte erlangten. Für normale Menschen sind sie unsichtbar und können, wie auch die Hollows, nur von Personen wahrgenommen werden, die selbst über spirituelle Energie und Fähigkeiten verfügen. Diesen erscheinen sie in menschlicher Gestalt. Alle Shinigami tragen eine speziell auf sie zugeschnittene Waffe, die Zanpakutō (斬魄刀, dt. „Seelenköpfendes Schwert“) genannt wird. Stetes Training mit der Teile ihrer Seele widerspiegelnden Waffe vermag es ihnen den Namen ihrer Waffe zu erfahren, was es ihnen ermöglicht, ihrer Waffe zusätzliche Fähigkeiten zu entlocken. Die erste Stufe dieser Fähigkeit wird als Shikai (始解, dt. „Anfängliche Lösung“) bezeichnet. Dabei verwandelt sich das Schwert nach dem Ausruf eines bestimmten Befehls in eine andere Form, die besser zu dem Charakter des Shinigami passt. Eine zweite Form der Verwandlung wird als Bankai (卍解) bezeichnet. Diese Fähigkeit kann aber nur von wenigen Shinigami eingesetzt werden, die durch jahrelanges Training erworben wird und eigentlich eine notwendige Voraussetzung dafür darstellt, in den Rang eines Kommandanten erhoben zu werden. Neben dem Umgang mit ihrer Waffe und ihrer speziellen Fähigkeiten sind die Shinigami auch in der Lage Kidō (鬼道, dt. „Weg des Dämonen“), eine Form von Magie, einzusetzen. Es gibt zwei Arten von Kidō, Bakudō (縛道, dt. „Pfad der Fesseln“), und Hadō (破道, dt. „Pfad der Vernichtung“). Jeder dieser Arten gehören angeblich 99 Zauber an, die sich alle voneinander unterscheiden und für diverse Zwecke eingesetzt werden.

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„http://de.wikipedia.org/wiki/Bleach_%28Manga%29#Szenario“


BilderBearbeiten

Wikis zu diesem ThemaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki