FANDOM


Animanga News Shorts Banner 700x200.jpg

Der Comicverlag Cross Cult startet im Oktober das neue Label Manga Cult.


Cross Cult logo.svg
Der Verlag Cross Cult wurde bereits 2001 vom Grafikstudio Amigo Grafik gegründet, dass schon für etablierte Verlage an bekannten Manga-Projekten, wie Dragon Ball (Carlsen), gearbeitet hatte.

Der Verlag begründet den Schritt zum eigenen Manga Label mit der Entwicklung des deutschen Mangamarktes: Während Comicverlage über sinkende Auflagen klagen würden, würden Mangaverlage jedes Jahr neue Rekordumsätze verzeichnen.

Blame Manga 1.jpg
Beim neuen Label Manga Cult sollen nun aufwendige Sammler-Editionen von beliebten Manga-Klassikern erscheinen. Das Programm startet im Oktober 2017 mit den jeweils ersten Bänden des Science-Fiction-Epos' "Blame!" (sechs Bände) von Tsutomu Nihei sowie der historischen Ninja-Saga "Basilisk" (zwei Bände). Die Titel, großformatige Hardcover, kosten jeweils 28 Euro.

Weiter kommen im Oktober zwei Bände der "Warcraft: Legends"-Reihe, ursprünglich bei Tokyopop erschienen, heraus. Insgesamt werden es fünf Bände im Softcover für je 10 Euro. Im gleichen Format und Preis kündigt der Verlag die "Starcraft: Frontline"-Reihe (ab Februar 2018) an.

Zudem seien weitere Programme mit deutschen Erstveröffentlichungen und Bestsellern aus Japan in Planung, heißt es weiter.

Quelle: boersenblatt.net

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki