Fandom

Animanga Wiki

Kommentare37

Der Animanga-Anime-Guide

Animanga-Anime-Guide.jpg

Mehr Angebot, mehr Plattformen

Sailor Moon RTL2.jpg

Na, wer entdeckt das RTL2 Logo?

Viele erinnern sich an die Zeit, (jaja, lang, lang ist's her!) da beschränkte sich das Anime-Angebot in Deutschland auf das reine Fernsehprogramm. Wer seine Lieblingsserien sehen wollte, der musste oft schon nachmittags oder spät in der Nacht vor dem Fernseher warten, um ja keine Episode zu verpassen.

Dazu sprangen einige Sender auf den Anime-Hypetrain auf und sendeten was das Zeug hielt: So konnte man den ganzen Nachmittag damit verbringen von Pokemon, zu Beyblade, zu One Piece und zu Naruto zu schalten, bis dann abends die Wiederholung von Dragon Ball Z lief und später in der Nacht eine ganze Staffel Record of Lodoss War ausgestrahlt wurde. Blickt man also heute (also ungefähr zehn Jahre) zurück, scheint es ganz so, als habe die Animelandschaft sich in Deutschland deutlich verkleinert. Nur noch ein Free-TV-Sender strahlt Animes aus.

Wer aber etwas genauer hinschaut wird feststellen, dass sich der Markt lediglich verschoben und auch das Konsumverhalten der Zuschauer geändert hat.

Simulcasts und Internetstreaming

Anime Tv.gif

Die Zahl derer, die keine Lust haben, Monate, oft sogar Jahre abzuwarten, bis neue Episoden ihrer Lieblingsserie über den großen Teich nach Deutschland rüber geschwappt und lizenziert sind, wächst immer weiter. Verschiedene Angebote im Internet machen den Animekonsum komfortabler und verkürzen oft Wartezeiten: Viele Publisher setzen mittlerweile auf sogenannte Simulcasts. Das bedeutet, dass Serien oft nur Stunden nach japanischen Release auch mit deutscher Übersetzung verfügbar im Onlinestream verfügbar sind. In der Regel muss der Zuschauer dann mit deutschen Untertiteln Vorlieb nehmen. Immer wieder folgen Synchronisationen und DVD-/Blu-Ray-Releases einige Monate später. Neben dem Simulcastangebot tummeln sich mittlerweile eine Vielzahl weiterer Anbieter mit Animestreams online.

Die Angebote sind dabei unterschiedlich: Es gibt komplett kostenlose Streamingplattformen, Abo-Modelle oder auch Zahlungsvarianten pro Episode oder Staffel. Für jeden sollte was passendes dabei sein. Die gute alte DVD und BluRay soll in dieser Aufzählung mal nicht beachtet werden.

Übersicht

Ich habe für euch mal eine Übersicht zusammengetragen, wie und wo man heute kostenlos und kostenpflichtig, aber vor allem legal, feinste Animations-Kost aus Fernost konsumieren kann. Sollte ich Quellen vergessen haben, freue ich mich über Anmerkungen in den Kommentare und trage diese gerne nach!

Free-TV

  • Pro7 MAXX

Mittlerweile findet man auf Pro7 MAXX als einzigen Free-TV-Sender noch Anime. Dort werden zum Beispiel diese Serien derzeit ausgestrahlt:

Pay-TV

  • Animax

Animax hat sich in Deutschland mittlerweile als Pay-TV-Sender auf Animes spezialisiert und sendet rund um die Uhr nur Serien und Filme aus diesem Genre.

Streaming: Abo

  • Chrunchyroll
  • Netflix
  • Amazon Prime
  • Watchever


Streaming: Kostenlos

Auf MyVideo und clipfish kann man ausgewählte ganze Serien komplett kostenlos streamen. Auch der englischsprachige Anbieter Viewster hat einiges im Angebot, welche mit Untertiteln angeboten werden. Es gibt dabei auch einige deutsche Übersetzungen. Hier haben wir bereits alle Serien pro Streaminganbieter aufgelistet, die bei diesen Anbietern verfügbar sind. Die Plattform Daisuki bietet einige Serien in Deutsch an, man findet aber auch Titel nur mit englischen Untertiteln.


Online Episoden/ Staffel kaufen

  • Anime on Demand

Anime on Demand bietet ganze Serien oder auch nur einzelne Episoden zum digitalen Kauf an. Die erste Episode kann dabei immer kostenlos gestreamt werden.


Fazit

Die Animeszene in Deutschland wächst also weiterhin, den Überblick zu behalten ist jedoch gar nicht so einfach. Die Angebote sind einfach sehr unterschiedlich und vielfältig und man muss häufig etwas suchen und recherchieren, bis man findet, was einem wirklich gut gefällt.


Welche Möglichkeiten nutzt ihr, um eure Lieblingsserien zu schauen? Und: Was haltet ihr von dem recht neuen Simulcast-Trend in Deutschland - Wartet ihr lieber, bis auch eine deutsche Synchronisation vorhanden ist oder freut ihr euch über die schnelle Verfügbarkeit mit Untertiteln?




Fandom Staff Footer Springteufel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki