Fandom

Animanga Wiki

Benutzer-Kritik:Hetalia - Axis Powers

1.441Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Gelungene Comedy, aber kein GeschichtsbuchBearbeiten

Wertung zum Anime/Manga Hetalia - Axis Powers
Anime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.png

Eigenes ErlebnisBearbeiten

Mir persönlich gefällt Hetalia sehr. Ich mag den Manga genauso wie den Anime, welchen ich aber nie komplett angeschaut habe (sollte das dringend einmal nachholen). Für mich war und ist Hetalia ein reines "Lockmittel", vor allen als ich angefangen habe mich für das Thema Hetalia zu interessieren. Ich hab den Manga (Band 1) nämlich, ziemlich simpel, im Buchladen gefunden. Da ich mich für verschiedene Kulturen interessiert habe (und halt typisch bayerisch auch ein großes bisschen in meine eigene Heimat vernarrt bin) musste ich den Manga mal Probelesen. Immerhin treten da ja Länder als einzelne Personen auf. Später hab ich ihn mir ohne zu zögern gekauft, es war nämlich sehr schwierig in der Buchhandlung nicht plötzlich das Lachen anzufangen. Mittlerweile bestell ich mir den Manga sogar vor. Und dadurch, dass der 5. Band in Deutschland erst im Juni kommt (sollte es sich nicht verschieben) kann ich mir ganz gemütlich die etwas kurzen, (ca. 5 Minuten) aber trotzdem genialen Folgen der neuen Animestaffel anschauen.

"Kontra"Bearbeiten

Man sollte aber auch bedenken, selbst wenn Hetalia Geschichte behandelt, es wird nie so gut wie ein Geschichtsbuch sein. Denn es gibt schon so einige kleine Fehler, die Historisch nicht so ganz korrekt sind. Aber ich denke, jeder Leser von Hetalia wird sich im Klaren sein, das er/sie einen Manga in der Hand hält.

ProBearbeiten

Was mir am Manga aber auch am Anime gefällt ist, dass man nach und nach (auch wenn es in Deutschland etwas verspätet ist) die Vorschritte des Zeichners, Hidekaz Himaruya, sehen kann. Auch die kleinen Strips in welchen er von seinen Reisen erzählt (auch von einer Deutschlandreise) sind oftmals auch zum Lachen (meiner Meinung nach). Im Anime fällt der Fortschritt erst aber der neuen Staffel "The Beautiful World" auf. Da wurde nämlich der Zeichenstil an Himaruyas angepasst, welcher sich natürlich in den paar Jahren extrem verbessert hat.

Auch die Charaktere spiegeln die Klischees ihrer Parodierungen richtig gut wieder, z.B. Italien, ein typischer Hetare, der ohne seinen Fußball, Siesta und Mädchen nicht leben kann. Auch viele andere Charaktere sind sehr interessant und haben sich schon zu kleinen Gruppierungen zusammengerauft, wie das bekannte Bad Friends/Bad Touch Trio oder die Nordics (bzw. Nordic Five) oder das Magic Trio.

Für Mädchen ist der Manga sehr empfehlenswert, da man dort seinen Yaoigelüsten perfekt nachgehen kann. Für Mädchen die Yaoi eher weniger mögen oder gar Jungs ist es aber genauso empfehlenswert da die Pairings nur angedeutet werden bzw. nicht allzu stark auffallen.

Abschließende WorteBearbeiten

Mir persönlich gefällt Hetalia - Axis Powers sehr gut und es wäre nur wünschenswert, wenn sie den Anime auch auf Deutsch rausbringen würden. Was aber nicht nötig zwingend ist, den mit deutschen Subs lässt es sich auch ganz einfach anschauen. 

Es ist selbstverständlich, dass es viele gibt die diesen Manga bzw. Anime nicht mögen, klar jeder hat seinen eigenen Geschmack und das verstehe ich sehr gut.

Schweden (Diskussion) 17:26, 6. Apr. 2013 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki