Fandom

Animanga Wiki

Benutzer-Kritik:Fairy Tail

1.430Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Ein bisschen wie Rave, aber dann doch ganz anders Bearbeiten

Wertung zum Anime/Manga Fairy Tail
Anime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-farbe.pngAnime-stern-leer.pngAnime-stern-leer.pngAnime-stern-leer.png

Hiro Mashima hat es meiner Ansicht nach geschafft, nach Rave einen neuen, sogar noch erfolgreicheren Manga zu schaffen und auch zu positionieren. Womit man einfach klarkommen muss ist schlichtweg, dass es Mashima die Freundschaft unter den Charakteren der Fairy-Tail-Gilde betont und sie als Kraftquelle darstellt, aus der jeder – aber daran ist an sich nichts wirklich ungewöhnliches, denn aus dem Motiv heraus für seine Freunde oder die Familie oder für andere über sich hinauszuwachsen ist an Shōnen-Geschichten rein gar nichts ungewöhnliches. Andere Mangaka verstecken das halt nur hinter dem offenkundigen Fakt, dass die Protagonisten für andere kämpfen und aufgrund dessen ihre Kämpfe gewinnen und die Bösewichter niederringen.

In letzter Zeit wird Hiro Mashima weiterhin beschuldigt, Zeichenstil und Ideen von Eiichiro Oda und dessen Manga One Piece abzukupfern oder gar zu stehlen. Zunächst einmal: Das sowas kommt, war mir in dem Moment klar, als behauptet wurde, dass Mashima einmal Odas Assistent war – wer das noch nicht mitbekommen hat: Das ist auch frei erfunden.

Wenn man sich die Manga genauer anschaut, erkennt man recht schnell, dass an diesen Behauptungen rein gar nichts dran ist, denn dazu sind die Übereinstimmung viel zu allgemein für Shōnen-Manga gültig, so dass sie auch auf Serien wie Naruto und Bleach anwendbar sind. Viel mehr scheint es für mich so zu sein, als würden diese Zusammenhänge überhaupt nicht von Fans der beiden Manga in die Welt gesetzt werden. Weiterhin ist es eher so, dass Mashima im Manga Fairy Tail sehr viele Bezüge zu seinen vorhergehenden Werken herstellt, was sogar Cameos und Crossover mit Rave zur Folge hatte.

Es muss letztendlich jeder selbst wissen, ob er den Manga mag oder nicht. Ich für meinen Teil tue es, genauso wie ich mich darüber freue, dass Kodansha mit Fairy Tail endlich mal einen Manga platzieren kann, der sich in Japan vom Erfolg her in den Top 3 platzieren kann.

Was die Fernsehserie betrifft, werde ich mit ihr überhaupt nicht warm. Mit der Darstellung der Magie, mitsamt der sicherlich effektvollen Siegeln, fängt es an, mit dem wechselnden, teilweise schlechten Zeichen- und Animationsstil geht es weiter und mit den teils ätzenden Fillern hört es auf. 175 Episoden sind es bislang, Gerüchten nach soll es noch diesen Herbst (2013) weitergehen. Aber man weiß ja nie …

-- [ defchris ] · [ Diskussion ] · 18:50, 28. Jul. 2013 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki